Cala Gat Strand Mallorca
Das Mallorca Reisemagazin

Camping auf Mallorca

Es ist schon erstaunlich aber es gibt tatsächlich keinen Campingplatz auf Mallorca. Jedenfalls keinen Camingplatz im klassischen Sinne, wie man sie sonst vom spanischen Festland und anderen Mittelmeerländern her kennt, mit Rezeption, abgeteilten Stellplätzen und vor allem sanitären Einrichtungen.

Camping Mallorca
Camping auf Mallorca | TheoRivierenlaan / Pixabay

Es gibt aber ein paar Plätze, die zum Teil von Privatleuten für ein paar Euro zur Verfügung gestellt werden, allerdings handelt es sich dabei nicht um abgegrenzte oder bewachte Campingplätze und auch die sanitären Einrichtungen sind eher von der Qualität eines Dixi Klos und auch das Meer liegt in weiter Ferne.

Einer der bekanntesten dieser majorkinischen Campingplätze, befindet sich in der Nähe des Klosters Lluc und dieser wird hauptsächlich von Wanderern und Wandergruppen genutzt, die den Platz als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen durch das Tramuntana Gebirge in Anspruch nehmen.

Wildcampen

Des weiteren werden oft einige öffentliche Ländereien, quasi zum Wildcampen genutzt, das wird geduldet und ist nicht mal verboten. Nach unbestätigten Informationen, wird z. Bsp. in dem Pinienwald hinter dem Strand an der Cala Agulla, bei Cala Ratjada gerne gezeltet.

Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Zelt auf irgendeinem Privatgrundstück aufschlagen, das nicht ausdrücklich zum Campen vorgesehen ist.

Kurzum, Mallorca ist kein Paradies für Luxus Camper. Wer Wert auf gepflegte sanitäre Anlagen, Animation, einen Mini Mart in der Nähe usw. legt, sollte auf Mallorca besser ein Hotelzimmer buchen. Die gibt es auf der Insel oft schon billiger als ein Zeltplatz auf einem Mittelklasse Campingplatz auf dem spanischen Festland.