Cala Gat Strand Mallorca
Das Mallorca Reisemagazin

Motorrad mieten & Motorradtouren auf Mallorca

Motorrad Vermietung auf Mallorca

Mallorca ist nicht nur bei Radfahrern, Wanderern und Strandurlaubern beliebt, die Insel hat auch für Motorradfahrer einige interessante Strecken zu bieten.

Motorrad mieten:

An fast allen Touristenorten auf Mallorca gibt es Shops, die Motorräder, Roller und allerlei andere Vehikel vermieten und zum Teil auch eigene, geführte Touren per Motorrad oder Roller auf der Insel anbieten.

Besonders beliebt sind dabei kleinere Roller im Oldtimer Style, Suzuki Burgman in 125 und 200 cc., sowie diverse Enduro Maschinen. Für größere Bikes muß man etwas suchen.

Motorradtouren auf Mallorca

Die Vermieter der Bikes sind sehr häufig deutsche Auswanderer, die sich gut auf der Insel auskennen und sich damit ihren Lebensunterhalt verdienen.

Für einen Roller der 125er Klasse bezahlt man auf Mallorca ca. 35,- Euro/Tag, für eine größere Maschiene, etwa einer 650ger BMW, können es auch schon mal so um die 80,- Euro sein. Bei Vermietung über mehrere Tage gibt es jeweils einen Preisnachlass.

Mit dem eigenen Motorrad nach Mallorca

Man kann natürlich auch das eigene Bike nach Mallorca bringen, indem man über Autobahnen bis nach Barcelona fährt und von dort mit der Fähre übersetzt. Kosten für die Fähre ca. 270,- Euro hin und zurück für 2 Personen und 1 Motorrad (Angebot laut Probebuchung im Juni 2011). Dazu kommen freilich noch Spritkosten und Autobahngebühren in Frankreich und Spanien.

Wer die lange Tour jedoch scheut, kann sich das Motorrad auch per LKW nach Mallorca bringen lassen, das kostet etwa 350,- Euro pro Strecke ab Firmensitz der Spedition in der Nähe von Aachen bis zur Niederlassung auf Mallorca. Gegen Aufpreis kann sicher auch eine Abholung an anderen Orten in Deutschland organisiert werden. Preis laut Angebot von Mallorca Express.

Motorradtouren auf Mallorca

Die interessantesten Strecken für Motorradtouren auf Mallorca liegen an der Westküste der Insel, auf der Bergstraßen zwischen Andratx und Sóller (MA-10) und von dort aus weiter bis nach Pollença, bzw. Port de Pollença.

Ebenso interessant die Verbindungsstraßen von der Westküste, die von den Orten Valldemossa (MA-1130) oder Port de Sóller (MA-11) direkt nach Palma führen.

Eine weitere schöne Tour sind die Straßen im Norden der Insel, insbesondere die Strecke zum Cap de Formentor. Unterwegs gibt es immer wieder Gelegenheiten zum Fotografieren an Aussichtspunkten oder für die Besichtigung, etwa eines Klosters. Vorsicht ist jedoch geboten: Auf all diesen Strecken sind nicht nur Motorräder unterwegs. Auch langsam fahrende Ausflugsbusse und PKWs sind dort unterwegs und erfordern sehr häufig riskante Überholmanöver.