Cala Gat Strand Mallorca
Das Mallorca Reisemagazin

Porto Cristo, Mallorca

Das kleine romantische Hafenstädtchen Porto Cristo liegt ungefähr in der Mitte der Ostküste von Mallorca. In den Außenbezirken der Stadt liegen zwei der bekanntesten Tropfsteinhöhlen von Mallorca, die Cuevas Del Hams und die Coves del Drac, daher wird der Ort auch von vielen Touristen die eigentlich andernorts wohnen, frequentiert.

Der Strand und Hafen von Porto Cristo auf Mallorca
Der kleine Strand von Porto Cristo, im Hintergrund die kleine Hafenanlage

Der Ort Porto Cristo ist um einen kleinen, geschützten Naturhafen herum angesiedelt, wo einige Jachten, Sportboote und ein paar Fischerboote liegen.

Außerdem ist hier eine der Hauptanlegestellen für die Tourboote, die auf ihren Sightseeing Touren an der Ostküste auf und ab fahren. Etwa in der Mitte der Bucht geht die betonierte Hafenmauer in einen schmalen und kurzen Strandabschitt über, wo sich tagsüber all jene Touristen tummeln, die im näheren Umkreis ihr Hotel haben.

Touristenboot im Hafen von Proto Cristo

Oberhalb des äußeren Strandendes, sind einige kleine Höhlen und Grotten im Fels, die offensichtlich von Auswaschungen von einem ehemals höheren Meeresspiegels her rühren.

Hafen in Porto Cristo


Vorsicht beim Parken in Porto Cristo

Entgegen vielen anderen Orten auf Mallorca sind die Parkplätze in Porto Cristo, die um das Hafenbecken herum liegen, alle gebührenpflichtig. Das ist nicht überall gleich auf Anhieb ersichtlich und ein Parkwärter geht des ganzen Tag auf und ab um Knöllchen zu verteilen.

Geht man ein wenig vom Hafenbecken weg, kann man durch die engen Gassen von Porto Cristo schlendern und in zahlreichen Souveniershops, Bars, Restaurants usw. einkehren. Porto Cristo ist daher vielleicht nicht gerade ein typischer Badeort aber ein schönes, romantisches Städtchen ist es allemal und wer im Urlaub einen Leihwagen hat, der kann den Ort auch Prima als Ausgangspunkt für Touren nutzen, etwa zu den, vielen kleinen Badebuchten in den benachbarten Küstenabschnitten.